Willkommen bei Emarticon-Fokusthemen

Emarticon arbeitet ständig daran, bei den Themen besondere Tiefe zu erreichen, die für Unternehmen derzeit besondere Relevanz besitzen. Zur Vertiefung dieser Themen haben wir entsprechende Kooperationen mit Hochschulen und anderen Beratungshäusern, tauschen uns mit anderen Experten aus sowie sammeln unser in der Projekt-Praxis gewonnenes Wissen und werten dieses aus.

Für unsere Kunden sind derzeit folgende Themen besonders relevant:

Branchenunabhängig:

Resilienz
SW-Lizenz-
Management
Lieferketten-Management
Kosten-Management
Digitalisierung
Merger & Akquistionen
Show More

In der Finanzbranche:

MaRisk-
Compliance
Show More

Reduzieren des Risikos durch Zulieferer und Sicherstellen regulativer Auflagen (Compliance mit den MaRisk der BaFin und EBA)

SW-Compliance
unter BaFin-Regeln
Show More

Senken der Risiken und Kosten bei Lizenzierung und Nutzung von Software unter den regulativen Auflagen (Compliance mit den MaRisk der BaFin und EBA)

Nach oben
Home

Resilienz

 

Aktuelle Situation

Die Veränderungen am Weltmarkt erfordern, Lieferantenportfolio und Lieferketten zu prüfen.

In vielen Unternehmen existiert kein entsprechender strategischer Prozess, Risiken werden zu spät erkannt, eine pragmatische und unternehmerische Betrachtungsweise fehlt.

Wir unterstützen durch

  • Herausarbeiten der Schlüssel-Risiken in Ihrem Lieferantenportfolio und Ihrer Lieferkette

  • Feststellen der externen Einflussfaktoren

  • Installieren adäquater KPIs (Key Performance Indicators)

  • Entwickeln von Handlungsoptionen

  • Begleiten bei Implementierung

  • Durchführen periodischer Anpassungen

  • operatives Nachverhandeln von Lieferverträgen

Kundenbeispiel & Ergebnis

Beispielsweise haben wir das Portfolio strategischer Lieferanten eines „hidden Champion“ der Medizintechnik überprüft und in Abstimmung mit allen Stakeholdern verändert. Dadurch wurde die Versorgungsicherheit am Weltmarkt deutlich erhöht und die Kosten wurden zudem signifikant gesenkt. Der Vorteil unseres Ansatzes ist, dass der wirtschaftliche Einfluss von Chancen und Risiken stets im Fokus steht. 

Nach oben
Home
 

Software-Lizenz-Management

Aktuelle Situation

In vielen Unternehmen bestehen Risiken bei der Lizenzierung von Software durch Compliance-Verstöße. Gleichzeitig nutzen viele Unternehmen nicht die Möglichkeiten aus, bereits bestehende Alt-Lizenzen bei neuen Verträgen einzubringen. Wesentliche Ursachen dafür sind oft schlechte Abstimmung eine zwischen Einkäufern, Juristen und Technikern, unklare Prozesse sowie mangelnde Ausnutzung technischer Möglichkeiten.

Wir unterstützen durch

  • Prüfen des Status Ihrer Lizenzmanagement-Prozesse sowie der Compliance der Software-Nutzung mit den Einkaufsverträgen

  • Optimieren der Prozesse und Tools sowie Sicherstellen einer effizienten Implementierung 

  • Führen entsprechender externer Vertragsverhandlungen, wenn erforderlich

Kundenbeispiel & Ergebnis

Beispielsweise haben wir das Lizenzmanagement eines großen deutschen Versicherungskonzerns hinsichtlicher der Softwarehersteller Microsoft, SAP und Adobe überprüft. Maßnahmen haben wir mit den Stakeholdern abgestimmt.

Im Ergebnis konnten bei zwei Herstellern in Vertragsverhandlungen Forderungen auf Nachlizenzierung vermieden werden und zudem Kosten für neue Lizenzen gesenkt werden. In beiden Fällen lag die Kosteneinsparung in der Größenordnung mehrerer Millionen Euro.

Nach oben
Home
 

Lieferketten-Management

Aktuelle Situation

Weniger als 20% deutscher Firmen haben Vorkehrungen getroffen, damit Zulieferer Umwelt- und Sozialstandards einhalten. Unabhängig von drohenden Bußgeldern kann die Verletzung von Umwelt- und Sozialstandards bei Zuliefern zu enormer Rufschädigung führen. Bisherige Prüfungen der Lieferkette sind -wenn sie überhaupt stattfinden- oft nicht ausreichend im Umfang. Die Umsetzung der Maßnahmen wird oft nicht konsequent nachgehalten.

Wir unterstützen durch

  • Analysieren der gesetzlichen und wirtschaftlichen Risiken in Ihrer Lieferkette und Ihrem Lieferantenportfolio

  • Herausarbeiten Ihrer Handlungsoptionen zur Prüfung der Risiken und Einhaltung gesetzlicher Standards

  • Identifizieren und Abstimmen geeigneter Maßnahmen

  • Begleiten bei Implementierung

  • Prüfen und Durchführen periodischer Anpassungen

  • Vorbereiten, Begleiten und Führen von Vertragsverhandlungen

Kundenbeispiel & Ergebnis

Beispielsweise haben wir für ein führendes deutsches Chemie-Unternehmen, die Risiken bei Zulieferern in Asien analysiert und Vorschläge zur Einführung von Kontrollmechanismen ausgearbeitet. Dadurch wurden die Risiken signifikant gesenkt und der Kunde profitiert von einem positiven Image seiner Marke. Der Vorteil unseres Ansatzes ist, dass Maßnahmen eine hohe Wirksamkeit haben. Wir erreichen dies durch unsere langjährige Erfahrung im Umgang mit Lieferanten.

Nach oben
Home
 

Kostenmanagement

Aktuelle Situation

In der aktuellen Krise ist besonders wichtig, Kosten zu senken und dabei gleichzeitig eine rasche und langfristige Wirkung zu erreichen. Oft werden dabei die großen Hebel nicht genutzt, denn es ist schwierig, bisherige Ansätze in Frage zu stellen ohne neue Impulse. Für den Erfolg ist entscheident, Klarheit darüber zu haben, welche Potenziale in Ihrem Unternehmen ungenutzt sind und diese zu heben. Jedoch – neue Lösungswege erscheinen ohne Erfahrung mit eben dieser Lösung unsicher, der entsprechende Aufwand wirkt hoch und einfache Argumente dagegen führen dazu, das Thema nicht weiterzuverfolgen.

Wir unterstützen durch

  • Prüfen Ihrer Potenziale, Kosten zu senken

  • Einbringen neuer Impulse für große und langfristige Hebel

  • Entwickeln neuer, intelligenter und innovativer Konzepte zur Kostensenkung gemeinsam mit Ihren Teams

  • Unterstützen bei der Implementierung

  • Vorbereiten, Begleiten und Führen von Vertragsverhandlungen

Kundenbeispiel & Ergebnis

Beispielsweise haben wir für einen internationalen Pharmakonzern (Umsatz > 3 Mrd. Euro) den Reifegrads von Werkseinkauf und Investionsentscheidungen analysiert. Anschließend haben wir innerhalb von drei Monaten Maßnahmen zur Kostensenkung von 5 Mio. Euro für die europäischen Werke abgeleitet und abgestimmt.

Nach oben
Home
 

Digitalisierung

Aktuelle Situation

Die IT ist zum entscheidenden globalen Wettbewerbsvorteil geworden. Die richtige Auswahl von IT-Beschaffungsmärkten, Beschaffungskanälen, Lieferanten und die Gestaltung der Lieferbeziehung sind in fast allen Branchen dominante Erfolgsfaktoren. Erfolg und Misserfolg im IT-Sourcing hängen dabei entscheidend vom Management der vertraglich geregelten Geschäftsbeziehung und damit von Vertragsverhandlungen und Vertragsmanagement ab.

Wir unterstützen durch

  • Prüfen Ihrer IT-Verträge und Ihrer Potenziale, Kosten zu senken

  • Einbringen neuer Impulse für große und langfristige Hebel

  • Entwickeln neuer, intelligenter und innovativer Konzepte zur Kostensenkung gemeinsam mit Ihren Teams

  • Unterstützen bei der Implementierung

  • Vorbereiten, Begleiten und Führen von Vertragsverhandlungen

Kundenbeispiel & Ergebnis

Beispielsweise haben wir für eine internationale Großbank (Bilanzsumme > 100 Mrd. Euro) den Sachaufwand um 25 Mio. Euro p.a. gesenkt. Wesentlich hierbei war, unser Konzept die Zusammenarbeit mit dem IT-Outsourcing-Provider durch geschäftsrelevante KPI steuern zu lassen.

Diese Methodik von Emarticon, die wir intelligente IT-Verträge und effizientes IT-Sourcing nennen, folgt einigen wichtigen Regeln, um eine Win-Win-Siutation für beide Seiten eines Vertrags zu erzielen. Der Effekt: IT-Outsourcing und IT-Sourcing schaffen mehr Wert und weniger Frustration.

Nach oben
Home
 

Merger & Akquistionen

Aktuelle Situation

Viele Merger und Akquistionen scheitern nicht an der grundsätzlichen Strategie, sondern der operativen Umsetzung. Für den Erfolg ist wichtig, die Probleme an Schlüsselschnittstellen früh zu erkennen, langfristig tragbare Lösungen zu finden und die Mitarbeiter für deren Implementierung so zu führen, wie es die Situation erfordert.

Wir unterstützen durch

  • Entwickeln einer langfristig erfolgreichen Einkaufsorganisation nach einem Merger oder einer Akquistion

  • Erarbeiten von Strategien für Make-or-Buy-Entscheidungen, Outsourcing und Shared Services

  • Analysieren der Einkaufsverträge und SW-Lizenzen des neu entstandenen Unternehmens und Heben von Synergien

  • Projektmanagement und Interim-Mgmt im Rahmen der Transaktion und anschließenden Transformation

  • Unterstützen bei Kostensenkung im Zuge eines Mergers oder einer Akquistion

Kundenbeispiel & Ergebnis

Beispielsweise haben wir im Rahmen eines Mergers zweier Energieversorgungsunternehmen (Umsatz jeweils > 20 Mrd. Euro) das Heben von Kostensynergien unterstützt. Wir konnten dabei große Einsparungspotenziale auffinden, die aus der Angleichung unterschiedlicher Make-or-Buy-Strategien resultierten.

Nach oben
Home

MaRisk-Compliance

 

Aktuelle Situation

Die Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) der BaFin und EBA müssen bei allen Finanzdienstleistern auch bei Auslagerung wesentlicher Aktivitäten erfüllt werden. Oft wird das damit verbundene Haftungsrisiko für die Geschäftsführung unterschätzt. Daher ist wichtig, Klarheit darüber zu haben und entsprechend zu reagieren – etwa indem Verträge mit externen Dienstleistern und Softwareherstellern angepaßt werden. Bisherige Compliance-Prüfungen in Banken beziehen Zulieferer – wenn überhaupt – oft nicht ausreichend ein. Zudem werden notwendige Maßnahmen häufig nicht umgesetzt.

Wir unterstützen durch

  • Prüfen der Compliance von Verträgen mit Zulieferern - einschließlich wesentlicher Auslagerungen

  • Bilden der Schnittstelle zwischen internen und externen Juristen, Fachbereichen und Management

  • Verbessern von Prozessen und Tools

  • Unterstützen bei Implementierung

  • Prüfen und Durchführen periodischer Anpassungen

  • Vorbereiten, begleiten und führen von Vertragsverhandlungen

Kundenbeispiel & Ergebnis

Beispielsweise haben wir sämtliche Verträge einer internationalen Großbank (Bilanzsumme > 400 Mrd. Euro) hinsichtlich der MaRisk überprüft und – wo notwendig – neu verhandelt. Dadurch wurden sowohl bei internen als auch externen Audits keine Findings festgestellt. Der Vorteil unseres Ansatzes ist es, dass wir einen automatisierten Regelprozess etablieren und Maßnahmen konsequent nachhalten. Durch unsere Erfahrung und operative Umsetzung solcher Prozesse ist unser Vorgehen dabei praxisnah.

Nach oben
Home
 

Software-Lizenz-Management

unter BaFin-Regeln

Aktuelle Situation

Bei der Lizenzierung von Software und Marktdaten bestehen vor allem bei Finanzdienstleistungsunternehmen hohe Risiken:

  • Haftungsrisiken für die Geschäftsführung

Insbesondere die aufsichtsrechtlichen Bestimmungen der BaFin und EBA zu wesentlichen Auslagerungen führen zu Handlungsbedarf in vielen Einkaufsorganisationen.

  • Kosten- und Compliance-Risiken für die Gesellschaft

Bei nicht nutzungsgerechter Lizenzierung bestehen Zahlungsansprüche, und zwar auch rückwirkend

  • Überhöhte Kosten

Gleichzeitig wird die Vertragsgestaltung oft nicht bedarfsgerecht durchgeführt. Dadurch entstehen überhöhte Kosten.

Wir unterstützen durch

  • Feststellen des fachlich wirklich notwendigen Bedarfs

  • Abgleichen dieses Bedarfs mit den bestehenden Verträgen

  • Prüfen der Verträge hinsichtlich der Bestimmungen von BaFin und EBA

  • Vorbereiten und operatives Durchführen von Verhandlungen mit externen Dienstleistern

  • Entwickeln von Konzepten zur Prozess- und Tool-Optimierung sowie Begleiten der Implementierung

Kundenbeispiel & Ergebnis

Beispielsweise haben wir sämtliche Lizenzverträge (Software, Marktdaten, Rating-Agentur-Services) einer internationalen Großbank (Bilanzsumme > 400 Mrd. Euro) im Hinblick auf die Übereinstimmung mit geltenden Regeln überprüft und neu verhandelt. Im Ergebnis wurden weder bei internen noch externen Audits Findings festgestellt. In Summe wurde eine erhebliche Kostensenkung erzielt.

Nach oben
Home

© Copyright 2015 - 2020 Clemens Rinnebach, Emarticon GmbH